Infoveranstaltung für Einsteiger

Die Infoveranstaltung am 12. Februar 2019 bot Interessierten, Neu- und Wiedereinsteigern alles Wissenswerte zur Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“ 2019. Mit dabei außerdem: Erfahrene Teilnehmer, die jede Menge gute Tipps für die Praxis im Gepäck hatten.

„Ob Sie aus einem Unternehmen oder einer gemeinnützigen Einrichtung kommen, ob Sie schon eine konkrete Vorstellung Ihrer Aktion im Rahmen der Aktionswoche ‚Wiesbaden Engagiert!‘ haben oder erst mal unverbindlich reinschnuppern möchten – in jedem Fall sind Sie hier richtig!“, versprach Oberbürgermeister Sven Gerich den knapp 60 Gästen der Infoveranstaltung in seinem Grußwort. Gerich ist als Oberbürgermeister Schirmherr der Aktionswoche und berichtete launig von eigenen Engagement-Einsätzen in Kitas, Grundschulen und anderen Einrichtungen, an die sein Team aus dem OB-Büro und er sich noch mit Begeisterung zurückerinnerten. Die Aktionswoche sei „ein fester Termin in unserem Kalender, weil das gemeinsame Projekt uns als Team gut tut“.

Auch Sozialdezernent Christoph Manjura, der für alle Angebote unter dem Dach „Wiesbaden Engagiert!“ veranwortlich zeichnet war gekommen, um bei der ersten Veranstaltung im Geburtstagsjahr dabei zu sein. Gastgeber der Infoveranstaltung am 12. Februar war zum dritten Mal die Naspa, die für die Infoveranstaltung das Tagungszentrum des Servicezentrums in der Carl-Bosch-Straße in Biebrich zur Verfügung stellte.

2019 wea infoveranstaltung 190212 naspa fs MB8C0875

Veranstaltung verpasst?

Das Infomaterial zur Veranstaltung finden Sie unten auf der Seite zum Download. Weitere Infos erhalten Sie jederzeit per Mail von der Fachstelle Unternehmenskooperation …

2019 wea infoveranstaltung 190212 naspa fs MB8C1116

Vielfalt von Neueinsteigern auf beiden Seiten

Für rund zwei Drittel der Gäste im Plenum bedeutete das Thema „Wiesbaden Engagiert!“ völliges Neuland – doch auch Erfahrene waren gekommen, um sich die aktuellsten Infos zu Rahmen und Ablauf der Aktionswoche 2019 abzuholen. Auf Seite der Gemeinnützigen waren die klassischen Bereiche „Soziales“ und „Bildung“ stark vertreten – neben einzelnen Initiativen aus Kultur, Sport oder Naturschutz. Die Firmenvertreter*innen repräsentierten ebenfalls eine große Vielfalt an Branchen und Unternehmensgrößen – vom Ein-Frau- und Ein-Mann-Unternehmen über städtische Ämter und Handwerksbetriebe bis zu großen Dienstleistungsunternehmen.

Sie alle wollten erfahren, wie sie die Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“ für ihre Organisation bzw. ihr Unternehmen fruchtbar machen können. Karoline Deissner von der Fachstelle Unternehmenskooperation im Amt für Soziale Arbeit präsentierte alles Wissenswerte – von der Idee und den Nutzen für alle Beteiligten über das besondere Format der Aktionswoche und unterschiedliche Projekt-Typen bis zum konkreten Ablauf für 2019. Zwischendurch gab der Film zur Aktionswoche 2016 einen Einblick in die Formen und die Praxis der Zusammenarbeit während der Aktionswoche.

Experten gaben Tipps und beantworteten Fragen

Im Rahmen eines Podiumsgesprächs berichteten auch erfahrene Teilnehmer*innen aus dem Nähkästchen und gaben Tipps, worauf man für eine erfolgreiche Kooperation achten sollte. Einige Fragen aus dem Publikum wurden gemeinsam beantwortet. Auf dem Podium mit dabei: Sabine Feuerstein (Naspa), Astrid Schmidt (das sprachwerk Rhein-Main), Martin Dürr (Gymnasium am Mosbacher Berg) und Gabriele Groh-Leu (IFB Stiftung).

Nach der kurzweiligen Veranstaltung hatten die Teilnehmenden noch Gelegenheit, beim offenen Ausklang miteinander ins Gespräch zu kommen und erste Kontakte zu knüpfen. Die vielfältigen Projektideen können nun bis 15. März konkretisiert und zur Projektbörse am 2. April angemeldet werden.

Danke an die Naspa, die erneut den angenehmen Rahmen für die Veranstaltung zur Verfügung stellte, und an die Referent*innen für ihren Beitrag im Rahmen des Podiumsgesprächs. Für die schönen Fotos zum Event sorgte Frank Schuppelius vom „Wiesbaden Engagiert!“-Foto-Team.

Fotogalerie zur Veranstaltung
2019-11-30T21:55:15+01:0017. Januar 2019|Tags: , |