Die Teilnehmer aus „zwei Welten“2018-01-16T12:19:00+00:00

Teilnehmer aus „zwei Welten“

Die Seite der Unternehmen

Jedes Unternehmen kann an der Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“ teilnehmen. Vom der Ein-Mann/Frau-Firma über den Mittelständler bis zum Global Player. Vom Handwerksbetrieb bis zum Industrieunternehmen, von kleinen und großen Dienstleistern bis zu Verbänden, Organisationen, Ämtern und stadtnahen Betrieben: alle können mitmachen – und tun das auch!

Der Sitz des Unternehmens spielt keine Rolle, denn im Vordergrund steht die Idee, sich in Wiesbaden gesellschaftlich zu engagieren. Immer wieder nutzen auch Firmen aus dem Umland den Rahmen der Aktionswoche für den „Social Day“ der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Art und Umfang des Engagements sind ebenfalls komplett flexibel. Von „ein Mitarbeiter – ein Tag“ bis zum Teameinsatz der gesamten Belegschaft ist alles möglich. Mehrer Teams aus einem Unternehmen können in unterschiedlichen Projekten mitarbeiten. Ebenso können sich in einem Projekt mehrere Unternehmen engagieren.

Und außerdem: Unternehmen, die keine eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freistellen können, sind als „Unterstützer-Unternehmen“ willkommen. Sie helfen bei der Umsetzung von Projekten – zum Beispiel in Form von logistischer Unterstützung, Materialspenden, Catering oder Beratung.

Die gemeinnützigen Partner

Jede gemeinnützige Organisation kann an der Aktionswoche teilnehmen. Unterschiedlichste soziale Einrichtungen sind mit Projekten vertreten, von der Kita über die Werkstätte für Behinderte bis zum Altenheim. Schulen und andere Bildungseinrichtungen packen im Rahmen der Aktionswoche besondere Vorhaben an. Auch Umwelt- und Naturschutzorganisationen, Vereine oder Kulturinitiativen suchen engagierte Unternehmenspartner für ihre gemeinnützigen Projekte und Anliegen.

Auch außerhalb von Wiesbaden werden immer wieder Projekte umgesetzt. Sofern sich Unternehmen finden, die sich im Rahmen der Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“ dort engagieren möchten, steht der erfolgreichen Kooperation nichts im Wege.

Art, Dauer und Umfang der Projekte richten sich nach Bedarf und Möglichkeit der Projektpartner. Manche Vorhaben sind in einem halben Tag zu schaffen – andere Aktionen brauchen bis zu 7 Tage und vielfältige Partner auf Unternehmensseite. Die weitaus meisten Projekte werden innerhalb eines Tages realisiert.

Übrigens: Die Vielfalt der teilnehmenden Einrichtungen und Organisationen – und damit auch der Projekte – ist ein zentraler Erfolgsfaktor der Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“. Bei der großen Auswahl an sinnvollen und spannenden Herausforderungen findet jedes Unternehmen das passende Engagement.

Zurück zu „Basis-Infos“
Zu „Aktionswoche 2018“
Zu „Projekt-Vielfalt“
Zu „Partner finden“