Informationen rund um`s Engagment

Interessierte, Neu- und Wiedereinsteiger erfuhren auf der Infoveranstaltung viel Wissenswertes zur Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“. Erfahrene Teilnehmer gaben außerdem gute Tipps aus der Praxis mit.

„Ob Sie aus einem Unternehmen oder einer gemeinnützigen Einrichtung kommen, ob Sie schon eine konkrete Vorstellung Ihrer Aktion im Rahmen der Aktionswoche ‚Wiesbaden Engagiert!‘ haben oder erst mal unverbindlich reinschnuppern möchten – in jedem Fall sind Sie hier richtig!“, begrüßte Stadtrat Christoph Manjura die über 70 Gäste der Infoveranstaltung. Manjura, der für alle Angebote unter dem Dach „Wiesbaden Engagiert!“ veranwortlich zeichnet, berichtete auch, wie er schon mehrmals mit seinem Team aus dem Dezernatsbüro aktiv war: „Auch für dieses Jahr ist der Termin in der Aktionswoche wieder fest gesetzt.“

Ein Dank ging an die Gastgeber der Infoveranstaltung. Bereits zum vierten Mal stellte die Naspa das Tagungszentrum des Servicezentrums in der Carl-Bosch-Straße in Biebrich zur Verfügung.

000 wea 2020 Infoveranstaltung 20200211 OS LR 08

Veranstaltung verpasst?

Das Infomaterial zur Veranstaltung finden Sie unten auf der Seite zum Download. Weitere Infos erhalten Sie jederzeit per Mail von der Fachstelle Unternehmenskooperation …

000 wea 2020 Infoveranstaltung 20200211 OS LR 27
000 wea 2020 Infoveranstaltung 20200211 OS LR 37

Vielfalt von Neueinsteigern auf beiden Seiten

„Was ist Wiesbaden Engagiert! und wie funktioniert es eigentlich?“,  das war für die Meisten im Saal die zentrale Frage des Abends. Aber auch bereits erfahrene Teilnehmer:innen waren in das Naspa-Tagungszentrum gekommen, um sich über die aktuellsten Entwicklungen und Termine zur Aktionswoche 2020 zu informieren.

Bei den gemeinnützigen Akteure waren vor allem Bereiche wie Soziales und Bildung stark vertreten, neben Initiativen aus Kultur oder Naturschutz. Unternehmen waren in allen Größen und aus vielen verschiedenen Branchen präsent: vom Ein-Frau-/Mann-Betrieb über städtische Ämter und Handwerksfirmen bis zu großen Dienstleistungsunternehmen.

Karoline Deissner und Corinna Bewersdorf von der Fachstelle Unternehmenskooperation im Amt für Soziale Arbeit präsentierten alles Wissenswerte – von der Idee und dem Nutzen für alle Beteiligten. Sie zeigten wie ein idealer Aktionstag abläuft und stellen unterschiedliche Projekt-Typen vor. Unternehmensvertreter:innen und Interessierte aus gemeinnützigen Organisationen teilten sich zwischendurch in kleinere Gruppen auf, als eigene Schwerpunkte zu besprechen waren.

Experten gaben Tipps und beantworteten Fragen

Erfahrene Teilnehmer*innen aus Unternehmen und gemeinnützigen Einrichtungen gaben wertvolle Tipps, worauf man bei der Projektplanung und bei der Durchführung achten sollte. Silvia Krauß (GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft), Daniela Schnorr und ihre Kollegin Städtische Kita Wallufer Platz und Bernhard Stichlmaier (Schloss Freudenberg) standen auf dem Podium für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Sabine Feuerstein (Naspa) musste leider kurzfristi absagen.

Zum Abschluss des Abends konnten alle noch einmal beim offenen Ausklang miteinander ins Gespräch kommen. Projektideen können nun bis Mitte März eingereicht und zur Projektbörse am 1. April angemeldet werden.

Danke an die Naspa an die Referent*innen für ihren Beitrag auf dem Podium.

Für die schönen Fotos zum Event sorgte Ottmar Schick vom „Wiesbaden Engagiert!“-Foto-Team.

Fotogalerie zur Veranstaltung
2020-11-20T11:52:08+01:005. März 2020|Tags: , |
Nach oben