Die Sonne im Wald – 13.09.2019

Jeder Mensch weiß um seine Schattenseiten. Manchmal gelingt es ihm, dem Menschen, Licht in diesen dunklen Winkel der Seele fallen zu lassen. Das kann, begleitet von einem Glücksgefühl, zu einem bedeutsamen persönlichen Entwicklungsschritt werden.

In genau diesem Sinne wollten wir einem Stück Freudenberger Wald weiterhelfen: „Eingeklemmt“ zwischen Freudenberger Straße, Hauptzufahrt und Mitarbeiterparkplatz, flankiert von Scheune und Gärtnerhäuschen, liegt er nah und gleichzeitig abseits, liegt vor aller Augen und niemand sieht ihn, wird von der Sonne beschienen, und das Licht dringt nicht ein.

Wir haben Abgeladenes, Unverdauliches gesammelt und versorgt, zu Dichtes aufgelockert, kranke Gehölze entfernt, damit Licht eintreten und Gesundes nachwachsen kann, einen Laubkompost angelegt, Zukunftsbäumen Platz geschaffen.

Und am Ende hatten wir das (Glücks-)Gefühl, dass auch der Wald sich freut, wieder ins lebendige Wechselspiel mit dem Licht der Sonne eintreten zu können.

118C wea 2019 Freudenberger schloss 2019 09 13 mw 24
Die Projektpartner
Fotogalerie
Nach oben