Erhalt von Streuobstwiesen und alten Obstbäumen in Wiesbaden – 03.09.2019

Mehr als 40.000 Obstbäume wachsen in und um Wiesbaden. Viele Obstgärten werden nicht mehr gepflegt und verfallen. Die alten Obstbäume sterben nach und nach ab und mit ihnen verschwinden gut angepasste heimische Obstsorten. Zur gleichen Zeit geht ein wertvoller Lebensraum für die vom Aussterben bedrohten Wildbienen, für seltene Schmetterlinge und für viele andere, bei uns heimische Arten verloren.

Gemeinsam mit vielen freiwilligen Helfern und Helferinnen pflegen und schneiden wir Streuobstwiesen und alte Obstbäume.

Da während der Aktionswoche im Juni noch Brutzeit ist, legen wir die Aktionen in den Goldenen Herbst. Auch in diesem Jahr konnten wir über „Wiesbaden Engagiert!“ wieder eine Vielzahl ehrenamtlicher Streuobstwiesenretter*innen gewinnen!

106 wea 2019 Naturefund 20190926 ks 3570
Die Projektpartner
Stimmen zum Projekt

Wir haben zum wiederholten Mal in den Streuobstwiesen von Sonnenberg gearbeitet. Dabei haben wir eine große Anzahl von Bäumen von Misteln befreit und zurückgeschnitten. Uns als Team macht die gemeinsame Arbeit einen ganzen Tag an der frischen Luft sehr viel Spaß. Wir erleben uns in neuen Zusammenhängen und sehen am Nachmittag nach getaner Arbeit, was wir geschafft haben. Weiterhin ermutigt uns die Begeisterung des Teams von Naturefund: Sie organisieren die Aktion immer sehr gut, es gibt ausreichend Werkzeug, gutes Essen.

Ursula Langer, Amt für Soziale Arbeit – Abteilung Altenarbeit

Nach oben