FutureKey – WiesPaten Zukunftstag

Zum 10-jährigen WiesPaten-Jubiläum wollten wir für alle teilnehmenden Schüler*innen aus 18 WiesPaten-Gruppen einen besonderen Bildungstag organisieren – mit verschiedenen Workshops zu für die Jugendlichen relevanten „Zukunftsthemen“.

Dank des Engagements aus 12 Unternehmen, Initiativen und Institutionen konnten wir 14 verschiedene Workshops zu ganz unterschiedlichen Themen gestalten: von Körpersprache und „Gut präsentieren“ und „Raus aus der Komfortzone“, aber auch zu Finanzwissen, Demokratie bis zu Nachhaltigkeit. Mit SOKA-BAU, der SCHUFA und der Detektei Adler/Vita Sports gestalteten auch drei „WiesPaten“-Unternehmen eigene Angebote.  Zusätzlich bot die Fachstelle Mentoring im Frewilligenzentrum Wiesbaden einen Workshop speziell für die Patinnen und Paten aus den Unternehmen an.

Bei der Organisation des Events für fast 150 Teilnehmende unterstützte das gut gelaunte Team von Vitronic mit vielen anpackenden Händen. Wir danken außerdem der Hermann-Ehlers-Schule für die organisatorische Unterstützung und die Gastfreundschaft!

Im Anschluss an die „Arbeit“ feierten alle Beteiligten das große Jubiläums-Sommerfest „10 Jahre WiesPaten“.

>>> Zum Bericht auf wiespaten.de

Die Projektpartner
Stimmen zum Projekt

Ein unglaublicher Event – mit so vielen engagierten Menschen und einem beeindruckenden Output. So was kann nur „Wiesbaden Engagiert!“.

Karoline Deissner, WiesPaten

Spontanität und Selbstbewusstsein, das kann man tatsächlich trainieren! Es macht mir viel Spaß, meine Techniken und Tricks an Jugendliche weiterzugeben. Ein selbstsicheres, offenes Auftreten ist sicher ein wichtiger Schlüssel für beruflichen Erfolg!

Alexander Schrumpf, Vita Sports / Detektei Adler

Es war toll dabei zu sein, beim WiesPaten-Zukunftstag „Future Key“. Im Workshop „Yes, I can“ – das kann ich! sind wir mit einer großartigen Gruppe Mädels ihren beruflichen Wünschen und Visionen auf die Spur gekommen. Es wurden Collagen gebastelt, Fähigkeiten und Talente reflektiert und erste Ideen für konkrete Ausbildungswege ausgetauscht. Es hat uns viel Freude gemacht und wir wünschen den Mädchen einen guten Start ins Berufsleben!

Juliane Schulz, Berufswege für Frauen e.V.

Fotogalerie