Aus Mist Gold machen – 15.09.21

Für einen 14 ha großen Landschaftpark gibt es einen zentralen Geheimort: den Kompostplatz. Dort versammeln sich Reste, Abgefallenes, Zusammengerechtes und -gefegtes, Herbstlaub, Hecken- und Rasenschnitt, Eselmist und Kaffeesatz…Von dort aus wird fruchtbare Komposterde dahin geschafft, wo sie ihre Kraft entfalten soll.

Dazwischen liegt ein geheimnisvoller Verwandlungsprozess.Im vergangenen Jahr ist dieser Verwandlungsort innerhalb des Schlossparks umgezogen. Weil es (fast) nichts Wichtigeres gibt, als zu erleben und zu verstehen, wie aus Mist Gold wird, wie sich verbrauchtes Altes in lebentragendes Neues verwandelt, wollten wir unseren neuen Kompostplatz gut einrichten und eine wohldurchdachte Struktur geben.

Dabei hat uns ein engagiertes Team von Mitarbeitenden der SOKA-BAU unterstützt. Beim Graben, Schaufeln, Gabeln, Einebnen, Pflastern. Auch wurden Gehölze zurückgeschnitten, freigestellt und kleine Holzgerüste aufgerichtet. Am Ende ließ es sich staunen, wie sehr sich dieser Ort selbst verwandelt hat.

111 wea 2021 schloss freudenberg mist gold 20210915 nb lr 002 quer
Die Projektpartner
Bianca Hoffmann – Kommunikations- und Mentalcoach2021-11-18T12:56:26+01:00
Fotogalerie

Teile diesen Beitrag!

Nach oben