Ein Inselcafé für die Grüne Insel

Gemeinsam mit Jugendlichen und Bewohner*innen haben die Mitarbeiter*innen der GWW in drei Gruppen gearbeitet.

Die erste Gruppe war für den Grünschnitt zuständig und hat die Grüne Insel von Wildwuchs befreit. Innerhalb kurzer Zeit war der große Grünschnittcontainer gefüllt.

Die Kreativgruppe hat Holzstücke gestaltet und den Schriftzeug „Grüne Insel“ am Zaun befestigt und die dritte Gruppe hat gemeinsam mit den Jugendlichen neue Sitzgelegenheiten aus Paletten gebaut, die von den Jugendlichen noch weiter gestaltet werden.

105 wea2020 Casa 20201002 ks 11 lr
Die Projektpartner
Stimmen zum Projekt

Ein rundum gelungener Aktionstag liegt hinter uns! Trotz der vielen Hygienemaßnahmen, die wir sehr gewissenhaft verfolgt haben, sind wir in einen tollen Austausch mit der GWW gekommen und hatten viel Freude bei der Arbeit.

Schön, daß wir es gemeinsam geschafft haben, in dieser besonderen Zeit ein besonderes Projekt fortzusetzen (wie in jedem Jahr).

Alexandra Däschner und Marina Frohs, CASA e.V.

Die Arbeit auf der „Grünen Insel“ bot für alle Talente eine Chance, egal ob beim Möbelbau, bei der Gartenarbeit oder beim kreativen Bemalen der Beschilderung. Wir wurden freundlich empfangen und während des ganzen Tages bestens verpflegt.

Die körperliche Arbeit an der frischen Luft war eine gelungene Abwechslung zum Büroalltag. Wir haben gemeinsam mit den Mitarbeitern von CASA e.V. und den Kindern aus der Nachbarschaft etwas Tolles auf die Beine gestellt. Jetzt wünschen wir allen Anwohnern viel Spaß und Freude auf ihrer „neuen“ grünen Insel!

Silvia Krauß, GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft

Fotogalerie
Nach oben