Neue Wege auf der Grünen Insel

Die „Grüne Insel“ ist ein kleiner Park im Wohnviertel Rheingauviertel/Hollerborn, der im Jahre 2001 von Bewohnern und Bewohnerinnen in Eigenarbeit angelegt wurde. Viele Projekte, Spiel- und Kunstaktionen finden hier statt, der Park lädt zum Verweilen und Spielen ein.
Bei den diesjährigen Aktionstagen „Wiesbaden Engagiert!“ haben wir die Abfalleimer auf der „Grünen Insel“ kreativ gestaltet, die Zuwegungen neu gepflastert und Bäume sowie Sträucher geschnitten.

028 wea 2018 CASA 20180612 al 4
Die Projektpartner
Stimmen zum Projekt

Es hat riesig Spaß gemacht und wir haben uns sehr gefreut, dass wir als Team helfen konnten – einen ganzen Weg zu pflastern war an diesem Tag dank der sehr heftigen Witterung sicherlich eine sehr große Herausforderung, die aber dank großem Durchhaltenvermögen am späten Nachmittag final geschafft werden konnte. Danke, dass wir dabei sein durften!

Constanze Bartiromo, Freiwilligenzentrum Wiesbaden

Trotz des schlechten Wetters waren die Kolleginnen und Kollegen des Hochbauamtes mit Begeisterung und vollem Einsatz bei der Sache. Schließlich ist mit der Aufwertung der kleinen Grünanlage eine sichtbare Verbesserugn der Lebensqualität im dortigen Stadtquartier verbunden.Die gute Zusammenarbeit mit den Mitgliedern von CASA e.V. ist dabei besonders hervorzuheben.

Marc Paffenholz, Hochbauamt

Fotogalerie