Eine Kräuterspirale für das Quartier

Ein vierköpfiges Team des Finanzdienstleisters S-Broker packte am Montag, 5. Juli sehr tatkräftig an, um auf dem Hof des Gemeindehauses der Lukasgemeinde Gräselberg, zwischen der Kita und den Büros des Diakoniezentrums, eine schöne Kräuterspirale zu bauen. Auf wenig Raum können dort nun Küchen- und Heilkräuter mit verschiedensten Standortansprüchen zusammen wachsen.

Bereits im Vorfeld hatte der S Broker mit einer Spende die notwendigen Materialien finanziert. Diese wurden vom Diakoniezentrum besorgt, sodass am Morgen des Aktionstags direkt begonnen werden konnte. Zum Abtragen der Erde, dem Bau der Trockenmauer und dem Einfüllen von Schotter und Erdmischungen wurde einiges an Muskelkraft benötigt. Die fleißigen Engagierten wurden dabei zwischenzeitlich auch von Kindern aus dem Kindergarten unterstützt.

Kleinere unvorhergesehene Probleme wurden pragmatisch gelöst und so konnte am Nachmittag mit der Bepflanzung begonnen werden. Minze, Zitronenmelisse, Salbei und viele andere Kräuter werden zukünftig die Mitarbeiter, Besucher und Kindergartenkindern am Treffpunkt des Diakoniezentrums erfreuen und zum Riechen, Schmecken, Fühlen einladen.

026 wea 2021 diakoniezentrum gräselberg 20210705 mw auswahl lr 26697
Die Projektpartner
Stimmen zum Projekt

Tolle Organisation von dem „Wiesbaden Engagiert! Team“; es hat alles super geklappt. Vielen Dank dafür!

Angelika Wust, Quartiermanagement Gräselberg

Es hat uns großen Spaß gemacht, mal richtig anzupacken und am Ende des Tages zu sehen, was wir geschafft haben.

Milena Maurer, s-Broker

Fotogalerie

Teile diesen Beitrag!

Nach oben